Die Tradition der Naqshbandi Sufis

Die Naqshbandi ist eine belegbare Kette von namentlich bekannten Meistern (Shaykhs) und ihren jeweiligen Nachfolgern. Der Anfang und die Quelle liegt beim Propheten Muhammed (Allahs Frieden sei mit ihm). Die Namen der Naqshbandī-Haqqanī-Meistern könnt ihr hier nachlesen.

Shaykh Muhammed Nazim

Das folgende Video gibt einen sehr guten Einblick in das Wirken von Shaykh Nazim.

Shaykh Muhammed Adil

Shaykh Muhammed Adil ist unser Meister und der Nachfolger und Sohn von Shaykh Muhammed Nazim. Er ist am 29. März 1957 in Damaskus geboren. Zu seinen Vorfahren väterlicherseits gehört der Gründer der Qadiriyya Tariqa, Shaykh Abdul-Qadir-Gilani (möge Allah sein Geheimnis schützen) und mütterlicherseits der Gründer der Mawlawi Tariqa, Mawlana Jalaluddin Rumi (möge Allah sein Geheimnis schützen). Shaykh Muhammed ist somit ein Nachfahre unseres Propheten Muhammed (Friede sei mit ihm).

Abdul Shakur efendi

Abdul Shakur Burger links im Bild (rechts Shaykh Muhammed Adil)
Abdul Shakur Burger links im Bild (rechts Shaykh Muhammed Adil)

Abdul Shakur Burger hat bevor er 30 war, den Islam angenommen. Er liebte die englische Ausdrucksweise: to embrace Islam. Dies, nachdem er zufällig an der Tankstelle Würenlos Shaykh Muahammed Nazim getroffen hatte. Von da an hat er sein ganzes Sein dem Islam gewidmet. Er ist besonders durch seine fröhliche, präsente und humorvolle Art aufgefallen. Shaykh Abdul Shakur hat es geliebt, sich wie die Derwische zu drehen. Er war auch wirklich ein wahrhaftiger Derwisch. Leider ist er viel zu früh von uns gegangen. Doch in unseren Herzen lebt er weiter. Alhamdulillah. Er pflegte stets zu sagen: "We are the happy ones!"

Abdul Shakur efendi (Englisch ab Minute 5:10)

Zeitungsartikel: Sufis praktizieren in Erlinsbach den Islam des Herzens

Hier gehts gleich zum Artikel: